Start Aktivitäten
Weihnachten PDF Drucken E-Mail

Gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch

ins neue Jahr

 
Junkerfest 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hubert Franz   
Freitag, den 16. Dezember 2016 um 15:37 Uhr

Wieder ist es der Bürgergarde Millstatt gelungen, das 8. Millstätter Wein-Junkerfest erfolgreich über die Bühne zu bringen.

Erstmals wurde diese Veranstaltung ohne den „Hauptmann der Bürgergarde“ (dieser weilte auf Kur) organisiert und zur Zufriedenheit aller ausgerichtet. Ein besonderer Dank gilt daher Oberleutnant Hermann Regger und Leutnant Josef Pleikner, die für dieses Fest federführend waren.

Ein kleiner Kulturverein wie die Bürgergarde Millstatt kann eine solche Veranstaltung nicht alleine bewältigen und unser Dank gilt daher allen freiwilligen Helferinnen und Helfern (Gardisten mit Gattinnen bzw. Partnerinnen, Marktgemeinde Millstatt und Freunde der Garde), die zum Gelingen einer solchen Veranstaltung notwendig sind. Unser Dank gilt aber auch dem Hausherren Herrn Dipl. Ing. Günther Tragatschnig für sein Entgegenkommen. Bedanken möchten wir uns auch bei allen Sponsoren und beim Carinthia Chor, die durch ihre Unterstützung ihre Verbundenheit mit der Bürgergarde Millstatt bekunden und so zum positiven Gelingen des Festes beigetragen haben.

Ein besonderer Dank gilt aber heuer dem Künstler Michael Printschler. Er hatte die Idee, das Plakat von einem Künstler gestalten zu lassen und der Bürgergarde zur Verfügung zu stellen. Das Plakat für das 8. Millstätter Wein-Junkerfest wurde von ihm selbst gemalt und das Original beim Junkerfest verlost. Vielen Dank für diese Unterstützung und wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit zwischen Kunst und Kultur.

Aber auch bei allen, die unser Fest besucht haben und die hervorragenden Weine und kulinarische Köstlichkeiten genossen haben, möchten wir uns sehr herzlich bedanken - auch so unterstützt man die Bürgergarde!

Die Bürgergarde Millstatt freut sich schon auf ein Wiedersehen beim „9. Wein-Junkerfest 2017“ und hofft wieder auf Eure Unterstützung.

 
Ausrückungen 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hptm Hubert Franz   
Montag, den 29. August 2016 um 17:45 Uhr

Am 19.05.2016 feierte unser Ehrenhauptmann DI Karl Gruber seinen „75er“. Die Bürgergarde Millstatt wünscht seinem Ehrenhauptmann vor allem Gesundheit und noch viele gemeinsame Jahr im Kreise seiner Gardekameraden.

WAFFENÜBUNG
Am Dreifaltigkeits-Sonntag, 22.05.2016, wurde die alljährliche Waffenübung abgehalten. Bei dieser Exerzier- und Waffenübung waren 5 Offiziere und 18 Gardisten anwesend.  Alle (Offiziere und Gardisten) haben mit vollem Eifer daran teilgenommen.

FROHNLEICHNAHM
Das Fronleichnamsfest wurde, wie üblich mit der Schützenmesse um 06:00 Uhr begonnen, mit dem Hochamt um 08:30 Uhr weitergeführt und endete mit der Schiffsprozession von Millstatt nach Döbriach und zurück. Diesem kirchlichen Festakt hat die Bürgergarde mit 4 Offizieren und 20 Gardisten sowie die Bürgermusik mit 33 Musikern eine würdige Umrahmung verliehen.

MURAU
Am 12.06.2016 feierte die Bürgergarde Murau ihr 400järiges Bestandsjubiläum. Die Bürgergarde Millstatt gratulierte der Bürgergarde Murau mit 2 Offizieren und16 Gardisten zu diesem Jubiläum. Nach einem Umzug aller Traditionsvereine durch die Stadt wurde in der   WM –Halle auf das Wohl der „Murauer“ angestoßen.


DOMITIAN WALLFAHRT
Am Freitag, 24.06.2013 fand zum 10. Mal die  "Domitiani Wallfahrt" statt. 3 Offiziere und 8 Gardisten haben die hohe Geistlichkeit am Schillerstrand vor der Domitianstatue willkommen geheißen. Aus gesundheitlichen Gründen musste Bischoff Schwarz  die Teilnahme kurzfristig absagen. Nach Liedern von den Kindern der Volksschule Millstatt und dem Ehrensalut machten sich die Pilger auf den Weg.


HELDENEHRUNG
Die traditionelle "Heldenehrung" wurde von der Bürgergarde Millstatt am 31.07.2016 gefeiert. 4 Offiziere, 17 Gardisten, ca. 25 Musiker und ebenso viele Kameraden der Freiw. Feuerwehr haben nach den Fürbitten des Stiftspfarrers Pater Slawomir die Heldenehrung 2016 mitgestaltet. Dabei wurde der verstorbenen Kameraden in würdiger Feier gedacht. Der Zapfenstreich hat die kirchliche Zeremonie abgeschlossen. Nach dem Lied vom "Guten Kameraden" marschierten alle Formationen vom Jesuitenplatz zum Rathaus. Anschließend trafen sich die Gardisten im Hotel Alexanderhof zu einem Frühschoppen.

 
Generalversammlung 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hptm Hubert Franz   
Montag, den 29. August 2016 um 17:40 Uhr

Am Samstag, 12.03.2016 wurde die heurige Jahreshauptversammlung beim Kirchenwirt in Obermillstatt abgehalten. Unser langjähriger Hauptmann DI Karl Gruber musste aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Hauptmann zurück legen. Bei einer Vorsandsitzung am 18.02.2016 wurde über die Neuorientierung der Garde beraten. Über Vorschlag des alten Vorstandes wurden der Jahreshauptversammlung folgende Offiziere und neuer Vorstand zur Abstimmung gebracht.

OFFIZIERE
Hauptmann            Hubert Franz
Oberleutnant         Hermann Regger
Leutnant               Josef Pleikner


CHARGEN

Dienstführender Feldwebel    Anton Ottacher
Fahnenführer                      Karl Oberzaucher
Fahnenführer Stellvertreter   Marco Rud
Tambour                            Franz Egger


VORSTANDSMITGLIEDER

Ehrenhauptmann DI Karl Gruber
Korporal Johann Bauer
Korporal Hermann Marchetti
Korporal Peter Gasser
Gefreiter Andreas Glanznig


Alle vorgeschlagenen Offiziere, Chargen und Vorstandsmitglieder wurden von der Vollversammlung einstimmig gewählt. Weiters wurde auf Vorschlag des Vorsandes Hauptmann DI Karl Gruber einstimmig und mit großem Applaus zum Ehrenhauptmann gewählt. Die Bürgergarde wünscht seinem neuen Ehrenhauptmann für die Zukunft alles Gute vor allem Gesundheit.

Neu aufgenommen wurde Kamerad Peter Palle und Kamerad Andreas Bacher.
Bei den Grußworten von Stiftspfarrer  P. Slawomir Czulak  und Bürgermeister DI Johann Schuster wurde auf die gute Zusammenarbeit und Traditionspflege hingewiesen, dem alten Vorstand gedankt und dem neuen Vorstand alles Gute gewünscht.

 
7. Wein-Junkerfest PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hauptmann DI. Gruber   
Donnerstag, den 26. November 2015 um 09:05 Uhr

Replik – Vorausschau!

Das 7. Wein-Junkerfest der Bürgergarde Millstatt ist vorbei!

Rückblickend erlauben wir uns festzustellen, dass es uns - nach glaubhaften Gästebeurteilungen - gelungen ist, eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die sich durch einen hohen Unterhaltungswert, gepaart mit hohem Qualtitätslevel (Carinthia Chor, Güte der Weine und der autochtonen Imbisse) auszeichnet.

Um dieses gesellschaftliche Ereignis erfolgreich organisieren zu können, müssen wir uns aufrichtig beim Hausherren, Herrn Forstmeister Dipl.Ing. Günther Tragatschnig, bedanken,

ebenso gilt unser uneingeschränkter Dank den Gardistengattinnen und –Partnerinnen,

den aktiven mitarbeitenden Gardisten und freiwilligen Helfern und Helferinnen,

der Gemeinde Millstatt und ihren Mitarbeitern,

dem Carinthia Chor und dem

Stiftspfarrer Pater Slawomir.

Keinesfalls unerwähnt und unbedankt dürfen die SPONSOREN (siehe Plakat- und Speisekarteninserate), Wert- und Sachspender bleiben – denn ohne deren „Gebefreudigkeit“ könnte diese Veranstaltung nicht abgehalten werden. Einen Extradank an Familie Obweger/Posch – Hotel Alexanderhof – für das große Entgegenkommen.

Versprechen: wir werden in Zukunft alles dransetzen, dass wir den bis dato gebotenen Standard unbedingt halten werden.

Zum Abschluss: Der Dank an alle Besucher, dass sie unser Angebot angenommen haben. Die kameradschaftliche Verbundenheit unter den Kärntner Bürgergarden wurde durch den Besuch unseres Festes durch den Obmann der Kärntner Bürgergarden Manfred Berger, den Landesmajor Kerschbaumer und Abordnungen der Bürgergarden Metnitz, Himmelberg, Tiffen, Steinfeld und Spittal dokumentiert.

Dem Gästeecho entsprechend freuen wir uns schon aufs 8. WEIN-JUNKERFEST 2016 – Terminvormerkung: Samstag, dem 12. November 2016.

 
Tod des Kameraden Korporal Rudolf Baier PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DI Karl Gruber   
Freitag, den 04. September 2015 um 16:57 Uhr

In trauriger Pflichterfüllung musste die Bürgergarde Millstatt am Freitag, 04.09 2015, nachmittag ausrücken um ihrem Mitglied Korporal Rudolf Baier die letzte Ehre zu erweisen.

Kamerad Rudolf Baier wurde am 08.08.1930 in Spittal geboren - nach Übersiedlung nach Millstatt ist Rudolf Beier im Jahre 1974 der Bürgergarde beigetreten.

Kamerad Rudolf Baier hat die Pflichten gegenüber der Garde ernst genommen und wurde für seine Einstellung mit den Verdienstmedaillen in Bronze, Silber und Gold geehrt. Für seine Treue zur Bürgergarde wurde Korporal Rudolf Baier die Erinnerungsmedaille für 50-jährige Mitgliedschaft zur Garde verliehen. Eine Krankheit hat für Kameraden Rudolf Baier das Ausrücken immer beschwerlicher gemacht - schlussendlich ihn völlig daran gehindert, sodass er im Jahre 2013 seine Dienstbefreiung beantragte. Seinen Lebensabend verbrachte Kamerad Rudolf Baier anfangs gemeinsam mit seiner Ehegattin in Seeboden im Haus des betreuten Wohnens.

16 Gardisten und 15 Musiker in Gardeuniform unter dem Kommando von Olt. Franz haben als Uniformierte Kameraden Rudolf Baier auf seinem letzten Erdenweg am Kalvarienberg zu seiner Ruhestätte begleitet.

Wir werden Kameraden Rudolf Baier stets ein ehrehdes Gedenken bewahren.

 
Heldengedenken2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DI Karl Gruber   
Montag, den 10. August 2015 um 13:10 Uhr

Einer alten Verpflichtung entsprechend hat die Bürgergarde Millstatt am Sonntag, 09.08.2015, nach dem kirchlichen Hochamt mit der Bürgermusik Millstatt und der FF Millstatt das "Heldengedenken" begangen.

Nach besinnlichen, anlassentsprechenden Gebeten vom Stiftspfarrer Slawomir hat die Bürgergarde Millstatt zum Gedenken an die Gefallenen, Verunfallten und Verstorbenen einen Kranz vor dem Kriegerdenkmal niedergelegt. Die Feier wurde mit dem Zapfenstreich, dem Lied vom guten Kameraden und dem Kärntner Heimatlied beendet.

Im Anschluss daran fand ein "Frühschoppen" im Pfarrgarten statt, der leider ausser den Vereinsmitgliedern von Sommergästen kaum besucht wurde.

Unsere Gedanken sind schon auf unsere "Grossveranstaltung" im November 2015 ausgerichtet. Wir freuen uns schon auf unser Junkerfest 2015 am Samstag ,14. November 2015. Wir rechnen mit Ihrem Besuch.

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 8