Start Aktivitäten News Tod des Kameraden Korporal Rudolf Baier
Tod des Kameraden Korporal Rudolf Baier PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DI Karl Gruber   
Freitag, den 04. September 2015 um 16:57 Uhr

In trauriger Pflichterfüllung musste die Bürgergarde Millstatt am Freitag, 04.09 2015, nachmittag ausrücken um ihrem Mitglied Korporal Rudolf Baier die letzte Ehre zu erweisen.

Kamerad Rudolf Baier wurde am 08.08.1930 in Spittal geboren - nach Übersiedlung nach Millstatt ist Rudolf Beier im Jahre 1974 der Bürgergarde beigetreten.

Kamerad Rudolf Baier hat die Pflichten gegenüber der Garde ernst genommen und wurde für seine Einstellung mit den Verdienstmedaillen in Bronze, Silber und Gold geehrt. Für seine Treue zur Bürgergarde wurde Korporal Rudolf Baier die Erinnerungsmedaille für 50-jährige Mitgliedschaft zur Garde verliehen. Eine Krankheit hat für Kameraden Rudolf Baier das Ausrücken immer beschwerlicher gemacht - schlussendlich ihn völlig daran gehindert, sodass er im Jahre 2013 seine Dienstbefreiung beantragte. Seinen Lebensabend verbrachte Kamerad Rudolf Baier anfangs gemeinsam mit seiner Ehegattin in Seeboden im Haus des betreuten Wohnens.

16 Gardisten und 15 Musiker in Gardeuniform unter dem Kommando von Olt. Franz haben als Uniformierte Kameraden Rudolf Baier auf seinem letzten Erdenweg am Kalvarienberg zu seiner Ruhestätte begleitet.

Wir werden Kameraden Rudolf Baier stets ein ehrehdes Gedenken bewahren.