Start Aktivitäten News Wir haben`s überstanden - und das sogar sehr gut!
Wir haben`s überstanden - und das sogar sehr gut! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: DI Karl Gruber   
Dienstag, den 12. August 2014 um 09:51 Uhr

Nach einwöchiger, intensiver Vorbereitungs- und Aufbauarbeit haben wir den Veranstaltungstag - den Samstag, 09.08.2014 - direkt herbeigesehnt.

Im 7-jährigen Veranstaltungsrhythmus war die Bürgergarde Millstatt mit der Ausrichtung des Landestreffens aller Kärntner Bürger- und Schützengarden vom Landesverband beauftragt. Dem besonderen Anlass - das 60. Treffen - entsprechend, haben wir den Stiftsgarten zum Festplatz umgewidmet. Es war beeindruckend, wie sich jede angereiste Garde alter Tradition entsprechend, bei der angetretenen Bürgergarde Millstatt zur Festveranstaltung gemeldet hat. In Summe haben 473 Gardisten bzw MusikerInnen und Trachtenfrauen den Weg nach Millstatt gefunden.

Stiftspfarrer Pater Slawomir und Seniorin Rauka Wagner haben den ökumenischen Gottesdienst mit Fahnenbandweihe zelebriert. Die treffsicher pointierte und die Wirklichkeit beschreibende Ansprache von Seniorin Wagner hat nicht nur den anwesenden Gardisten, sondern auch den zahlreichen Zaungästen imponiert.

Nach dem Umzug aller 10 Garden (9 Bürgergarden aus Kärnten und unsere steirischen Freunde aus Murau) um den Ortskern von Millstatt wurde der gesellig-kameradschaftliche Teil im Stiftsinnenhof und im Kreuzgang gefeiert.

Vom Landesverband wurden Johann Palle für 15-jähr. Mitgliedschaft die bronzene -

Stefan Hofer für 25-jähr. Mitgliedschaft die silberne -

Johann Bauer für 50-jähr. Mitgliedschaft die goldene -

Helmut Maier und Peter Strobl für 60-jähr. Mitgliedschaft die goldene, mit Jahreszahl

Verdienstmedaille verliehen.

Für besondere Verdienste in ihrer langjährigen Funktionärstätigkeit wurden

Franz Egger und Heinz Göckler

mit dem Ehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet.

Wir gratulieren allen ausgezeichneten Kameraden!

Von allen Teilnehmern wurde das Ambiente der beiden Festorte, die für die Veranstaltung entsprechend adaptiert waren, überschwänglich gelobt. Für uns Veranstalter war diese Anerkennung Lohn für viele Plagen und Mühsale bei der Vorbereitung. Dieses Fest haben wir erfolgreich und sichtlich zufriedenstellend hinter uns gebracht.

Für die Mithilfe und Gestaltung dieser Festveranstaltung möchten wir uns bei der Bürgermusik, bei den aktiven Kameraden der Bürgergarde, bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, bei allen freiwilligen HelferInnen, bei den Millstätter Bürgerfrauen für die Fahnenbandspende, bei den Sponsoren, bei der Marktgemeinde Millstatt und beim Hausherren Forstmeister DI Günter Tragatschnig für ihre ideellen, aktiven, tatkräftigen und finanziellen Hilfestellungen bedanken.

Die Ausrückungen zum Kaiserfest, der "Bummelmarkt" nunmehr "Sommerabend" und das Weinjunkerfest sind die nächsten Herausforderungen, denen sich die Bürgergarde Millstatt stellen muss.

Bis dahin herzliche kameradschaftliche Grüsse

 

>>> zu den Bildern <<<